www.
Wo-in-W
.de

Ferienwohnung für Nichtraucher
in Wernersberg / Pfalz

Diese Seite: Wo ist Wernersberg ?Weitere Seite: - Angebot - Preis - Buchung
 

Wernersberg

 Der Pfälzerwald
 Urlaubsziel
 Begriffe
 
D
a
s

D
o
r
f
 
 
 
Wernersberg in der Südpfalz im Landkreis Südliche Weinstraße (im Trifelsland):
 
Ein Dorf mit gut 1100 Einwohnern, 250 - 290 m über Meereshöhe im südöstlichen Teil des Pfälzerwalds. Etwa 60 Prozent der Gemarkung sind von Wald bedeckt, in dem sich neben Kiefern, Buchen und Eichen nicht zuletzt auch Edelkastanien finden.
 
Für den Selbstversorger bietet im Ort ein Lebensmittelgeschäft mit angeschlossener Bäckerei seine Dienste an.
Ansonsten kann man das Angebot der zwei Gaststätten (eine bietet auch Frühstück an) nutzen.
 
Nachbarort ist das 4 Kilometer entfernte, 100 Höhenmeter tiefer liegende Annweiler am Trifels (5500 Einwohner), wo sich weitere Einkaufsmöglichkeiten - Supermärkte ebenso wie ein Naturkostladen - und Gaststätten finden.
 
Hier befindet sich auch die nächste Bahnstation (täglich von 8 Uhr bis 21 Uhr stündlich verkehrende Züge).
 

Der Pfälzerwald

 Wernersberg
 Urlaubsziel
 Begriffe
 
D
e
r

P
f
ä
l
z
e
r
w
a
l
d
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Foto Landschaft
Knapp ein Drittel der Fläche der Pfalz (das ist der südliche Teil des Bundeslandes Rheinland-Pfalz) nimmt der Pfälzerwald in Anspruch.
Karte der Region - im Zentrum: der Pfälzerwald Dieses Mittelgebirge zwischen etwa 180 und 600 Metern über Meereshöhe bildet den westlichen Rand des Rheingrabens als nördliche Fortsetzung der französischen Vogesen (Vosges).
 
Abwechslungsreich:
ein treffender Begriff für das Landschaftsbild, das der Pfälzerwald bietet. Keiner der durchweg bewaldeten Berge gleicht hier in Form und Größe dem anderen.
 
Mehr noch als im mittleren Teil (nördlich der Bahnlinie Landau - Pirmasens) gibt es im südlichen Teil - der auch als Wasgau bezeichnet wird - zwischen den Bergen liegende - meist schmale - Wiesentäler und einzelne Hochflächen mit Feldern und Wiesen. Ruinen mittelalterlicher Burgen und vielfältig geformte Felsformationen aus Buntsandstein runden das Bild ab.
 
Ganz anders wird das Landschaftsbild am Ostabhang des Gebirges: hier erstreckt sich das Rebenmeer des pfälzischen Weinanbaugebietes.
 

Urlaubsziel Pfälzerwald

 Wernersberg
 Pfälzerwald
 Begriffe
 
U
r
l
a
u
b
s
z
i
e
l
 
 
 
Vorschläge für Wanderungen

Wanderregion Pfälzerwald

Wanderin und Wanderer : sie werden den Pfälzerwald mögen. Denn ihnen erschließt sich die Landschaft durch eine Vielzahl markierter Wanderwege.

Meist an Waldparkplätzen oder in Ortskernen (so etwa in Wernersberg) haben Markierungen von Rundwanderwegen ihren Ausgangspunkt.

Die kreuz und quer durch den Pfälzerwald verlaufenden Markierungen des Pfälzerwald-Vereins kennzeichnen Streckenwanderwege, verlaufen also von A nach B und bilden in ihrer Gesamtheit ein Netz markierter Wege. Auch Wernersberg wird von einem solchen Weg berührt.

Mittels Wanderkarten kann man sich also auch eigene Wanderrouten zusammenstellen.

Neu eingezogen in Deutschlands Wanderwegewelt - und auch im Pfälzerwald - sind in letzter Zeit Wege mit Prädikaten oder Zertifikaten. Und natürlich mit Namen. So wurde aus dem Annweilerer »Rundwanderweg Nummer 4« der »Annweilerer Burgenweg«, zertifiziert als »Premiumweg« von einem »Deutschen Wanderinstitut«, und auch den neu markierten - im wesentlichen bereits bisher schon markierte Wegeabschnitte kombinierenden - »Pfälzer Weinsteig« schmückt seit September 2011 ein Prädikat als »Qualitätsweg«.

Wem das Motto »Der Weg ist das Ziel« nicht reicht, nimmt sich einen Berggipfel oder eine Burgruine als Wanderziel, mag es nun Lindelbrunn oder Madenburg oder Trifels oder oder oder heißen. Auch Aussichtspunkte auf die Rheinebene mit Blick auf die Südliche Weinstraße mit ihrer Reblandschaft bieten sich an. Nicht zu vergessen die Hütten - meist des Pfälzerwald-Vereins - , die sonntags, oft auch samstags (sonnabends), in einigen Fällen auch an anderen Tagen bewirtschaftet werden.

Radwandern im Pfälzerwald

Stark zugenommen hat in den letzten Jahren die Zahl der ausgebauten und beschilderten Radwege. Freilich: Topfeben sind sie meistens nicht, etwas Kondition (und eine Gangschaltung) sollte man schon mitbringen.

Museen und mehr ...

Wenn das Wetter mal nicht so mitspielen sollte, kann man an einen Besuch des Thermalbades in Bad Bergzabern oder an eine Museumstour denken: Das »Museum unterm Trifels« in Annweiler lädt ebenso ein wie das Bürstenbindermuseum in Ramberg oder das Schuhmuseum in Hauenstein (letztere je 10 Kilometer von Wernersberg entfernt).
Hauenstein steht auch für die Möglichkeit, preiswert Schuhe einzukaufen. Fahrten in das benachbarte Elsass (Alsace), beispielsweise zum Besuch des Keramikortes Soufflenheim, haben ebenfalls ihren Reiz.

 

Begriffe aus Touristik und Geografie

 Wernersberg
 Pfälzerwald
 Urlaubsziel
 
B
e
g
r
i
f
f
e
 
 
Pfalz
Umfasst aus dem obigen Kartenausschnitt den deutschen Teil westlich des Rheins, darüber hinaus noch einen Streifen von etwa 10 Kilometern westlich und 10 Kilometern nördlich (nur Worms gehört nicht mehr dazu).
Von 1816 bis 1945 zu Bayern gehörend, seitdem südlicher Teil des Bundeslandes Rheinland-Pfalz.
Südpfalz
Nicht der südliche Teil der Pfalz, wie man erwarten könnte, sondern nur der östliche Teil des Südens. Umfasst etwa den Landkreis Südliche Weinstraße und seinen östlich gelegenen, bis zum Rhein reichenden, Nachbarkreis Germersheim.
Südliche Weinstraße
SÜW; Name des Landkreises, der sich von der deutsch-französischen Grenze bis vor die Tore von Neustadt an der Weinstraße etwa je 5 bis 10 Kilometer beiderseits des mit »Deutsche Weinstraße« beschilderten Straßenverlaufs - und damit dessem südlichen Teil - erstreckt.
Deutsche Weinstraße
Seit 1935 existierende touristische Straßenbezeichnung - die älteste Weinstraße Deutschlands. Sie nimmt ihren beschilderten Lauf von Nord (Bockenheim, nördlich von Grünstadt) nach Süd (Weintor in Schweigen, 750 Meter vor der deutsch-französischen Grenze) durch fast das gesamte pfälzische Weinanbaugebiet.
Auch einen Wanderweg und einen Radwanderweg gleichen Namens gibt es seit den 1980er Jahren.
Pfälzer Weinsteig
Von der touristischen Werbeorganisation »Pfalz-Touristik« initiierte Wanderwegmarkierung, die über 169 Kilometer mehr oder weniger nahe dem östlichen Gebirgsrand des Pfälzerwalds ebenfalls von Bockenheim (nödlich von Grünstadt) über Bad Dürkheim, Neustadt an der Weinstraße, Annweiler am Trifels und Bad Bergzabern nach Schweigen (an der Grenze nach Frankreich) verläuft.
Trifelsland
Touristische Bezeichnung für das Gebiet der Gemeinden rings um Annweiler am Trifels. Abgeleitet von Trifels.
Trifels
497 Meter hoch gelegene Burg (nicht Ruine, aber auch nicht original restauriert) über Annweiler. Im 13. Jahrhundert für 50 Jahre Aufbewahrungsort der Reichskleinodien.
Pfälzerwald
Seit 1843 existierende Bezeichnung für das oben beschriebene Wald-Buntsandstein-Gebirge. Die damals festgelegte Schreibweise wird häufig missachtet und stattdessen Pfälzer Wald geschrieben.
Pfälzerwald-Verein
PWV; 1902 gegründeter Naturschutz-, Heimat- und Wanderverein, organisiert in Ortsgruppen. Deren Mitglieder sorgen für die meisten der Wanderwegemarkierungen und betreiben viele der Wanderhütten.
Wasgau
Der südlich der Bahnlinie Landau - Pirmasens gelegene Teil des Pfälzerwalds.
Wernersberg
1283 erstmals urkundlich erwähntes Dorf im Wasgau bei Annweiler am Trifels
... und - wie wär's ? - Ihr nächstes Urlaubsziel :-)
wem die drei letzten Zeichen unverständlich sind, der stelle den Bildschirm hochkant :-))
 
 Wernersberg
 Der Pfälzerwald
 Urlaubsziel
 Begriffe
 
Diese Seite: Wo ist Wernersberg ?Weitere Seite: - Angebot - Preis - Buchung
www.
Wo-in-W
.de

Ferienwohnung für Nichtraucher
in Wernersberg / Pfalz

Impressum